Diakonie Hessen - Entgelterhöhung um 5,7 Prozent beschlossen

Jetzt bewerten!

Die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Hessen beschließt eine schrittweise Erhöhung für die Mitarbeitenden in Kurhessen-Waldeck.

Die gemeinsame Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Hessen (ARK.DH) hat in ihrer Arbeitssitzung am 22.5.2018 einen Beschluss zur Entgelterhöhung für den Bereich der Arbeitsvertragsrichtlinien in Kurhessen-Waldeck (AVR.KW) gefasst.

 

Die letzte Erhöhung der allgemeinen Entgelttabelle fand im April 2016 statt.



Für alle Arbeitsbereiche (auch Altenhilfe ambulant und stationär) werden die Entgelte im Jahr 2018 um insgesamt 5,7 Prozent erhöht. Ab dem 1. Juni erfolgt eine Erhöhung um 3,0 Prozent, ab dem 1. Oktober eine weitere Erhöhung um 2,7 Prozent. 

 

Quelle: Pressemitteilung der Diakonie Hessen vom 23.5.2018

Mein Kommentar
Sie sind nicht eingeloggt
Bitte benachrichtigen Sie mich bei neuen Kommentaren.

Sicherheitskontrolle: Bitte rechnen Sie die Werte aus und tragen Sie das Ergebnis in das dafür vorgesehene Feld ein. *

0 Kommentare zu diesem Beitrag
Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kostenlose Hotline: 0800-2183-333
Kontaktformular

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular
Beste Antworten. Mit den kostenlosen rehm Newslettern.
Jetzt aus zahlreichen Themen wählen und gratis abonnieren  

Kundenservice

  • +49 0800-2183-333
  • Montag - Donnerstag:    8-17 Uhr
  • Freitag:                           8-15 Uhr
  • Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Verlag und Marken

Unsere Themen und Produkte

 

Service

 

Rechtliches

Zahlungsarten 

Rechnung Bankeinzug   MastercardVisa

PayPal Giropay Sofortüberweisung