Teil C Ergänzende Tarifverträge C 1 VKA C 1.9 Tarifvertrag zur Regelung der Kurzarbeit im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (TV COVID) Erläuterungen 9 Betriebsbedingte Kündigungen, Wiedereinstellung – § 7 TV COVID

9.2Wiedereinstellung von Beschäftigten – § 7 Abs. 2 TV COVID

124

Beschäftigte, deren befristetes Beschäftigungsverhältnis während des Kurzarbeitszeitraums nicht verlängert wird und somit beendet ist, haben einen Wiedereinstellungsanspruch vereinbart. Diese Beschäftigten sind, wenn infolge der Kurzarbeit abgebaute Arbeitsplätze wieder neu geschaffen werden und neu zu besetzen sind, vorrangig wiedereinzustellen, sofern sie für diesen Arbeitsplatz die gleiche Eignung haben wie andere Bewerber. Dieser Wiedereinstellungsanspruch gilt dann, wenn die nach der Kurzarbeit neu geschaffenen Arbeitsplätze den gleichen Zuschnitt haben wie derjenige Arbeitsplatz, der für den Beschäftigten infolge der Kurzarbeit weggefallen ist. Werden demgegenüber neue Bereiche und Tätigkeitsfelder geschaffen, bei denen andere Anforderungen gegeben sind und sind für die zu besetzenden Arbeitsplätze somit andere Fertigkeiten und Qualifikationen erforderlich, gibt es keinen Wiedereinstellungsanspruch.