Teil K Ergänzende arbeitsrechtliche Erläuterungen K 2 Beendigung des Arbeitsverhältnisses; Kündigung und Kündigungsschutz Erläuterungen 6 Betriebsbedingte Kündigung

6.8Zusammenfassung

302

Hinweis für die Praxis

Die soziale Auswahl vollzieht sich in drei Schritten (s. dazu LAG Düsseldorf vom 4.11.2004 – 11 Sa 957/04 – DB 2005, 454):

Erster Schritt:

Zunächst hat der Arbeitgeber im Betrieb/in der Dienststelle den Kreis der vergleichbaren Arbeitnehmer zu ermitteln (s. oben Rn. 286 ff.).

Zweiter Schritt:

Unter den danach ermittelten Arbeitnehmern ist sodann eine soziale Auswahl nach den im Gesetz genannten Kriterien vorzunehmen (s. oben Rn. 292 ff.).

Dritter Schritt:

Schließlich hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, an sich vergleichbare, nicht schützenswerte Arbeitnehmer, deren Weiterbeschäftigung im berechtigten betrieblichen Interesse liegt, unabhängig vom Ergebnis der Sozialauswahl weiterzubeschäftigen (s. oben Rn 289 f.).