Teil K Ergänzende arbeitsrechtliche Erläuterungen K 10 COVID-19-Pandemie – Arbeitsrechtliche Fragestellungen Erläuterungen 2 Freistellungen wegen persönlicher Arbeitsverhinderung 2.8 Eltern-Freistellung wegen Kinderbetreuung 2.8.4 Entschädigung nach § 56 Abs. 1a IfSG

2.8.4.1Voraussetzungen

122

Ein Anspruch auf Entschädigung nach § 56 IfSG hat folgende Voraussetzungen:

1.

Die Schule oder Kinderbetreuungseinrichtung, die das Kind des Arbeitnehmers besucht, muss aufgrund behördlicher Anordnung zur Verhinderung der Verbreitung einer Infektionskrankheit geschlossen worden sein,

2.

das Kind darf das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder das Kind ist behindert und auf Hilfe angewiesen (vgl. dazu Erl. 2.8.1.1),

3.

das Kind muss in der Zeit der Schließung vom Arbeitnehmer selbst zu Hause betreut werden, weil eine anderweitige zumutbare Betreuung nicht sichergestellt werden konnte (vgl. dazu Erl. 2.8.1.2) und

4.

der Arbeitnehmer muss dadurch einen Verdienstausfall erleiden (vgl. dazu und Erl. 2.8.2).

122.1

Zum Verhältnis zwischen § 56 IfSG und § 45 SGB V vgl. Erl. 2.8.5.