Teil I Vorbemerkungen A. Das System der staatlichen Fürsorgeleistungen IV. Die Reformziele

9.Einordnung der Grundsicherung für Arbeitsuchende und der Sozialhilfe in das Sozialgesetzbuch

76

Zu den Reformzielen gehörten auch die Einordnung des Rechts der Grundsicherung für Arbeitsuchende als SGB II in das Sozialgesetzbuch und die Einordnung des Rechts der Sozialhilfe als SGB XII in das Sozialgesetzbuch. Dass der Gesetzgeber für das SGB II die Bezeichnung „Grundsicherung für Arbeitsuchende“ gewählt hat und nicht etwa die Bezeichnung „Grundsicherung für Arbeitslose“, lässt sich wohl damit erklären, dass bloße Arbeitslosigkeit allein eine „Grundsicherung“ nicht rechtfertigt; gefördert werden sollen nur Arbeitslose, die eine Arbeit ernsthaft suchen.