Teil I Vorbemerkungen A. Das System der staatlichen Fürsorgeleistungen

VII.Zweierlei „Grundsicherungen“

104

Seit dem 1. Januar 2005 gibt es die im SGB II geregelte Grundsicherung für Arbeitsuchende„Grundsicherung für Arbeitsuchende“ und die im SGB XII geregelte „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ (die bis zum 31. Dezember 2004 nach dem GrundsicherungsgesetzGrundsicherungsgesetz zu erbringen war). Die beiden Fürsorgeleistungen dürfen nicht miteinander verwechselt werden. Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII hat sehr viel mit der im selben Gesetz geregelten Hilfe zum Lebensunterhalt gemeinsam. Anders als die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII ist sie jedoch antragsabhängig (§ 41 Abs. 1 SGB XII); in diesem Punkt ist eine Gemeinsamkeit mit den Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II festzustellen.