Grundsteuer Kommentar

Hinweise zum Update:

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit der vorliegenden Aktualisierungslieferung beginnen wir mit der Umsetzung der Grundsteuerreform in unserem Kommentar.

Da das neue Recht ab 1.1.2025 auch aufgrund der Länderöffnungsklausel nicht mit dem Bisherigen vergleichbar ist, trennen wir die beiden Rechtslagen.

Den bisherigen Kommentar finden Sie vollständig unter der Rubrik „Grundsteuerkommentar (Rechtslage bis 31.12.2024)“.

Unter der Rubrik „Grundsteuerkommentar (Rechtslage ab 1.1.2025)“ bilden wir die neue Rechtslage ab, gegliedert in Bundesrecht und Landesrecht.

Teil I Bundesrecht enthält zunächst den ab 1.1.2025 maßgeblichen Gesetzestext.

In Teil II Landesrecht finden Sie für alle 16 Bundesländer die Information, ob diese von der Länderöffnungsklausel Gebrauch machen.

Wo die Öffnungsklausel Anwendung findet, können Sie je nach Stand auf den verabschiedeten Gesetzestext zugreifen oder auf die entsprechenden Gesetzesentwürfe im Internet. Wir begleiten diese Entwicklung und schreiben den Länderteil fort.

Mit dieser Aktualisierungslieferung ist auch ein Autorenwechsel verbunden. Als Finanzreferent des Bayerischen Landkreistags freue ich mich, das bewährte Werk von Herrn Schneider zu übernehmen und Sie beim Vollzug des Grundsteuerrechts anhand der aktuellen und künftigen Rechtslage zu unterstützen.

+++ Länderticker +++

Das Landesgrundsteuergesetz (LGrStG) von Baden-Württemberg wurde am 4.11.2020 veröffentlicht.

Das Sächsische Grundsteuermesszahlengesetz (SächGrStMG) wurde am 3.2.2021 veröffentlicht.

Das Niedersächsiche Grundsteuergesetz wurde am 7.7.2021 veröffentlicht.

Das Hamburgische Grundsteuergesetz (HmbGrStG) wurde am 24.8.2021 veröffentlicht.

Das Bayerische Grundsteuergesetz (BayGrStG) wurde am 17.12.2021 veröffentlicht.

 

Viele Grüße

Klaus Geiger