D Tätigkeitsmerkmale D 1 Entgeltordnung zum TV-L – Text und Erläuterungen – D 1.2 Teil II Tätigkeitsmerkmale für bestimmte Beschäftigtengruppen D 1.2.11 Beschäftigte in der Informationstechnik D 1.2.11.4 Beschäftigte in der IT-Systemtechnik Erläuterungen 1 Allgemeines

1.2 Aufbau der Tätigkeitsmerkmale
10
Der Aufbau der Tätigkeitsmerkmale der Beschäftigten in der IT-Systemtechnik stellt sich wie folgt dar:
EntgGr. 12
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten), Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt, Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums sowie zusätzlichen Leitungs- und Koordinierungstätigkeiten und Unterstellung von mindestens 3 Beschäftigten mindestens der EntgGr. 10
Rn. 13, 14, 15, 16, 17 und 20
 
EntgGr. 11
Heraushebung durch Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt, Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums sowie zusätzlichen Leitungs- und Koordinierungstätigkeiten und Unterstellung von mindestens 3 Beschäftigten mindestens der EntgGr. 10
Rn. 13, 14, 15, 16, 17 und 20
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten), Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt, Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums sowie zusätzlichen Leitungs- und Koordinierungstätigkeiten und Unterstellung von mindestens 3 Beschäftigten
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten und vertieften Fachkenntnissen auf mindestens einem Teilgebiet), Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt sowie Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums
 
EntgGr. 10
Heraushebung durch Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt und Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums
Rn. 13, 14, 16, 17 und 20
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten und vertieften Fachkenntnissen auf mindestens einem Teilgebiet) und Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten und vertieften Fachkenntnissen auf mindestens einem Teilgebiet) und Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums
 
EntgGr. 9
Heraushebung durch Aufgaben mit hoher Funktionsvielfalt
Rn. 13, 14, 16, 17 und 20
Heraushebung durch Größe des auszufüllenden Gestaltungsspielraums
Heraushebung durch Anforderungen in der Person (Beschäftigte mit übergreifenden Kenntnissen auf unterschiedlichen Teilgebieten und vertieften Fachkenntnissen auf mindestens einem Teilgebiet)
 
„kleine“ EntgGr. 9
entsprechende Tätigkeit
Bearbeitung von Aufgaben mit wenig differenzierten Funktionen
Rn. 13 und 16