2018: Gleichstellung ist erneut Schwerpunktthema der G7-Staaten

Jetzt bewerten!

Kanada, das im kommenden Jahr den Vorsitz der Konferenz der 7 führenden Industriestaaten (G7) innehaben wird, will das Thema Gleichstellung 2018 zu einem „G7-Schwerpunkt“ machen.

Es gelte, die Umsetzung der Vereinbarungen der G7-„Roadmap for a gender-responsive economic envirement“ voranzutreiben, kündigte die kanadische Frauenministerin Maryam Monsef auf einem Treffen der G7-Gleichstellungsminister/innen in Taormina/Sizilien an.


Die geschäftsführende Bundesfrauenministerin Katarina Barley, die an der Konferenz ebenso teilnahm wie die EU-Gleichstellungskommissarin Vera Jourova und IWF-Generaldirektorin Christine Legarde, sagte: „Es ist wichtig, dass die G7-Staaten nicht nachlassen, die Rechte von Frauen und Mädchen weiter zu stärken, denn die vollständige Gleichstellung ist in keinem Land der Erde erreicht. In vielen Ländern sind sogar Rückschritte zu verzeichnen. Dies belegen auch die neuesten Zahlen des Global Gender Gap Reports 2017 des Weltwirtschaftsforums. Wir brauchen bei diesem Tempo noch 170 Jahre, bis Frauen z.B. in der Wirtschaft volle Gleichstellung erreichen.“


Die Umsetzung der „Roadmap“-Vereinbarungen soll eine eigens als gleichstellungspolitisches Beratungsgremium der G7-Präsidentschaften unter deutschen Vorsitz 2015 eingesetzte Arbeitsgruppe überwachen. Zum Abschluss der Konferenz in Taormina sprach Minsterin Barley den Wunsch aus, „dass dieses Treffen der G7-Gleichstellungsministerinnen künftig jährlich stattfindet.“

Quelle: fpd 700/17

Mehr Infos

Mein Kommentar
Sie sind nicht eingeloggt
Bitte benachrichtigen Sie mich bei neuen Kommentaren.

Sicherheitskontrolle: Bitte rechnen Sie die Werte aus und tragen Sie das Ergebnis in das dafür vorgesehene Feld ein. *

0 Kommentare zu diesem Beitrag
Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kostenlose Hotline: 0800-2183-333
Kontaktformular

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular
Beste Antworten. Mit den kostenlosen rehm Newslettern.
Jetzt aus zahlreichen Themen wählen und gratis abonnieren  

Kundenservice

  • +49 0800-2183-333
  • Montag - Donnerstag:    8-17 Uhr
  • Freitag:                           8-15 Uhr
  • Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Verlag und Marken

Unsere Themen und Produkte

 

Service

 

Rechtliches

Zahlungsarten 

Rechnung Bankeinzug   MastercardVisa

PayPal Giropay Sofortüberweisung