Erklärung des Nationalen No Hate Speech Komitees zum Tag der Menschenrechte

Jetzt bewerten!

Aus Anlass des Tages der Menschenrechte am Sonntag, den 10. Dezember 2017, erklärt das Nationale Komitee der No Hate Speech Bewegung Deutschland: „Die Würde des Menschen ist unhassbar!“

Die Akteur/innen gegen Hassrede im Netz sehen mit Besorgnis, dass Hate Speech an Lautstärke gewinnt – das habe nicht zuletzt der Bundestagswahlkampf gezeigt, die neue Zusammensetzung des Bundestags habe diese Entwicklung bestätigt.


„Jede*r hat das Recht, diskriminierungsfrei zu leben“, fordern die Unterzeichner/innen und beziehen sich damit auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die an diesem Tag vor 69 Jahren von der UNO verabschiedet wurde.


Sie resümieren: „Wer verbal Menschen herabsetzt, beleidigt und bedroht, pfeift auf die Menschenrechte.“


Die Unterzeichner/innen sehen sich als Teil einer zivilen Gegenbewegung, die sich dem Hass im Netz durch Gegenrede entgegenstellt. Diese wollen sie gestärkt sehen und fordern eine „Debattenkultur, die sich einmischt.“


Sie dringen darauf, dass Netzwerkbetreiber/innen sich an ihre rechtliche Verantwortung halten.


Zudem appellieren sie für mehr schulische und außerschulische Bildungsangebote.

Unterzeichnet haben die Erklärung

  • Mitglieder des Bundestages wie Renate Künast (Grüne) und Petra Pau (LINKE),

  • Bundesbehörden wie die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung,

  • Vereine wie die Neuen Deutschen Medienmacher und die Amadeu Antonio Stiftung,

  • Berufsverbände wie der Deutsche Journalisten-Verband und

  • Einzelpersonen wie Kübra Gümüsay.

 

Im Anhang finden Sie die Erklärung des Nationalen Komitees der No Hate Speech Bewegung. Sie ist auch abrufbar unter http://www.neuemedienmacher.de/die-wuerde-des-menschen-ist-unhassbar/


Außerdem finden Sie hier die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 verabschiedet wurde.


Quelle: Neue Deutsche Medienmacher v. 6.12.2017

Mein Kommentar
Sie sind nicht eingeloggt
Bitte benachrichtigen Sie mich bei neuen Kommentaren.

Sicherheitskontrolle: Bitte rechnen Sie die Werte aus und tragen Sie das Ergebnis in das dafür vorgesehene Feld ein. *

0 Kommentare zu diesem Beitrag
Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kostenlose Hotline: 0800-2183-333
Kontaktformular

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular
Beste Antworten. Mit den kostenlosen rehm Newslettern.
Jetzt aus zahlreichen Themen wählen und gratis abonnieren  

Kundenservice

  • +49 0800-2183-333
  • Montag - Donnerstag:    8-17 Uhr
  • Freitag:                           8-15 Uhr
  • Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Verlag und Marken

Unsere Themen und Produkte

 

Service

 

Rechtliches

Zahlungsarten 

Rechnung Bankeinzug   MastercardVisa

PayPal Giropay Sofortüberweisung