Wider die Teilzeitfalle

Jetzt bewerten!
04.05.2018

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat einen Gesetzentwurf fertiggestellt, der einen Rückkehranspruch für Beschäftigte von Teil- in Vollzeitarbeit vorsieht und Anfang 2019 in Kraft treten soll.

Eine Begründung für eine Reduzierung der Arbeitszeit für eine Dauer von zwischen einem und fünf Jahren, etwa Kindererziehung oder Pflege, soll nicht mehr notwendig sein. Allerdings müssten die betreffenden Betriebe mehr als 45 Beschäftigte haben. Außerdem müssen Betroffene einen Antrag stellen.

 


Kritik der Landfrauen am Gesetzentwurf


Der Deutsche LandFrauenverband hat daraufhin ein Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit auch für Betriebe unter 45 Mitarbeitenden gefordert. Er kritisierte, dass viele Frauen im ländlichen Raum, die von Altersarmut besonders betroffen seien, dieses Gesetz nicht in Anspruch nehmen könnten, da Frauen auf dem Land häufig in kleinen Betrieben mit weniger als 45 Beschäftigten arbeiteten.


Es brauche ein Gesetz, das es Menschen ermöglicht, sich um Familie und Karriere zu kümmern. Die Entscheidung für Teilzeit dürfe nicht zur Sackgasse und damit zum finanziellen Nachteil werden, denn es seien vor allem Frauen, die familienbedingt auf Teilzeit reduzieren und dafür später „die Quittung“ bekämen.


Wie die Hans-Böckler-Stiftung mitteilte, hatte Deutschland im Jahr 2016 mit 47 Prozent die zweithöchste Teilzeitquote von Frauen innerhalb der EU. Demgegenüber arbeiten nur neun Prozent der Männer in Deutschland in Teilzeit.


Quelle: zwd

Mein Kommentar
Sie sind nicht eingeloggt
Bitte benachrichtigen Sie mich bei neuen Kommentaren.

Sicherheitskontrolle: Bitte rechnen Sie die Werte aus und tragen Sie das Ergebnis in das dafür vorgesehene Feld ein. *

0 Kommentare zu diesem Beitrag
Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Live Beratung

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gerne für Fragen in unserem Live-Chat zur Verfügung!

Chat starten
Kostenlose Hotline: 0800-2183-333
Kontaktformular

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular
Beste Antworten. Mit den kostenlosen rehm Newslettern.
Jetzt aus zahlreichen Themen wählen und gratis abonnieren  

Kundenservice

  • +49 0800-2183-333
  • Montag - Donnerstag:    8-17 Uhr
  • Freitag:                           8-15 Uhr
  • Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Verlag und Marken

Unsere Themen und Produkte

 

Service

 

Rechtliches

Zahlungsarten 

Rechnung Bankeinzug   MastercardVisa

PayPal Giropay Sofortüberweisung