Aktuelle Beiträge zum Arbeitsrecht und Tarifrecht

22.06.2018
0 Kommentare
Der Reallohnindex in Deutschland ist im ersten Quartal 2018 um 1,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2017 gestiegen.
Weiterlesen
20.06.2018
0 Kommentare
Seit 1999 ist der Anteil der Beschäftigten mit einem Arbeitszeitkonto um 21 auf 56 Prozent gestiegen.
Weiterlesen
19.06.2018
0 Kommentare
Im Jahr 2017 haben 1,35 Millionen Mütter und 410 000 Väter Elterngeld bezogen.
Weiterlesen
18.06.2018
0 Kommentare
In Deutschland arbeiten 4,5 Prozent der Beschäftigten auf Abruf. Besonders häufig ist Arbeit auf Abruf unter Minijobbern verbreitet: Hier beträgt der Anteil 12 Prozent.
Weiterlesen
14.06.2018
0 Kommentare
Die Pflegeausbildung wird vereinheitlicht: Auszubildende nehmen gemeinsam an mindestens 2.100 Stunden Unterricht und 2.500 Stunden Praxis  teil.
Weiterlesen
14.06.2018
0 Kommentare
Arbeitszeit, die zum Leben passt – das ist ein wichtiges gleichstellungs-, arbeits- und familienpolitisches Anliegen der Bundesregierung.
Weiterlesen
13.06.2018
0 Kommentare
Mit Beschluss vom 6.6.2018 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden, dass das Verbot mehrfacher sachgrundloser Befristung im Grundsatz verfassungsgemäß ist. Eine Auslegung darf den klar ...
Weiterlesen
13.06.2018
0 Kommentare
Arbeitgeber und Beschäftigte zahlen ab 2019 die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zu gleichen Teilen. Selbstständige, die wenig verdienen, müssen weniger für ihre Krankenversicherung ...
Weiterlesen
08.06.2018
0 Kommentare
Am 1.6.2018 hat der Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil das neue Arbeitsmarktinstrument des Bundes für Langzeitarbeitslosigkeit vorgestellt.
Weiterlesen
04.06.2018
0 Kommentare
Die Bundesregierung plant zusätzliche Stellen und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege.
Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 ... 55
Arbeitsrecht_Tarifrecht-min.png
Arbeitsrecht und Tarifrecht

Regelmäßig erscheinender Newsletter zu den Neuigkeiten aus den Bereichen Arbeitsrecht und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes sowie Empfehlungen zu neuen Produkten.

Anmelden
 
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Kostenlose Hotline: 0800-2183-333
Kontaktformular

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular benutzen und wir melden uns bei Ihnen.

Kontaktformular
Beste Antworten. Mit den kostenlosen rehm Newslettern.
Jetzt aus zahlreichen Themen wählen und gratis abonnieren  

Kundenservice

  • +49 0800-2183-333
  • Montag - Donnerstag:    8-17 Uhr
  • Freitag:                           8-15 Uhr
  • Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen.

Verlag und Marken

Unsere Themen und Produkte

 

Service

 

Rechtliches

Zahlungsarten 

Rechnung Bankeinzug   MastercardVisa

PayPal Giropay Sofortüberweisung